Kindertraining

In unseren Kinderkursen unterrichten wir neben der Basis Gong Fu Ausbildung das richtige Verhalten bei Auseinandersetzungen mit Gleichaltrigen und Schutzmaßnahmen gegen Übergriffe von Fremden.

Um den unterschiedlichen Entwicklungsstufen bei gleichem Alter gerecht zu werden, haben wir unsere Kindergruppen (Anfänger) in 6-9 und 8-13 Jährige unterteilt.

Unsere Kindertrainer achten besonders auf eine kindgerechte motorische Ausbildung. Neben einer gewissen Disziplin lernen unsere Kinder, Konflikte gewaltfrei zu lösen und ihre Techniken nur im Notfall zur Verteidigung einzusetzen. Spielerisch werden Kraft, Ausdauer und Koordination gesteigert und das Selbstvertrauen gestärkt.
Weiterhin können alle Kinder am traditionellen Löwentanztraining teilnehmen.
Nach der Gelbgurt-Prüfung können die Kinder in den fortgeschrittenen Kindergruppen trainieren. Hier wird das Gong Fu Niveau deutlich höher. Neben Theorie, und den chinesischen Bezeichnungen für Stände etc. lernen die Kinder hier auch die ersten Waffenformen wie Stock, Säbel oder Schwert.
Ab dem 14. Lebensjahr wechseln die Jugendlichen in unsere Erwachsenen-Kurse und können an 6 Tagen die Woche trainieren.

Als traditionelle Schule für Gong Fu und Selbstverteidigung sehen wir uns nicht als Spiel- oder Krabbelgruppe. Natürlich steht Spaß bei unseren Kindergruppen im Vordergrund, trotzdem wollen wir bei unseren Kindergruppen eine solide Basis für Gong Fu und Selbstverteidigung schaffen.